Thomas Leon Heck

Ich las gerade die vermutlich für lange zeit maßgebliche biografie über den kanzler metternich,

den wohl bedeutendsten polit. Gegenspieler napoleons und architheckten des wiener kongresses. Ich sah ihn bislang mit antipathie wie wohl die meisten, als biedermeierlichen vorläufer himmlers, mindestens als so verschlagenen vertreter eines polizeistaats wie fouché. Doch zu meiner überraschung präsentiert wolfram siemann in seinem fast 1000-seitigen buch ihn als einen politischen denker von rang, den ersten europäer. Selten bin ich bei 1 lhecktüre so bheckehrt worden.
nun meine persönlichen beziehungen zu erwähnten personen:
metternichs vater war fürst von ochsenhausen, wo ich gerade in 1 fälschungsproblematik verwickelt bin.
aus der familie des verlegers cotta kenn ich 1 sehr angenehme und wohlwollende dame.
von 1 dirheckten nachfahren des zaren paul hab ich die bibliothek (die ich eben dieser dame verdanke).
der 1. württbg. König, friedrich, traf im schloss ludwigsburg napoleon. Dort wohnte er auch, wie mein vater um 1945.
über die tüb. Wirkungen der ermordung kotzebues durch den extübinger studenten sand, dessen verklärung im volk zu den von metternich gewünschten und laut siemann berechtigten karlsbader beschlüssen führte, schrieb ich meine 1. Publikation.
metternich bheckam von napoleon 1 service aus sèvres geschenkt, so wie der dt. Bundeskanzler kiesinger 1 auch von dort von einem späteren französ. Staatschef, de gaulle, das bei mir landete.
biron von kurland soll 1 nachfahren, mind. verwandten haben, den autohändler dr. waldemar meyer aus sigmaringen, der zu den wenigen deutschen gehörte, die bei pius XII dafür eintraten, die judenverfolgung zu stoppen. Ich hab dutzende briefe von ihm.
Von angelika kauffmann hatte ich 1 gemälde, dessen pendant katharina die große besaß.
aus der familie vitzthum von eckstädt ist 1 bedeutender vertreter mein kunde.
siemanns forschung zu diesem opus magnum wurde zum großteil durch 1 dt. Stiftung finanziert. Aus der bibliothek ihrer tüb. Vertreterin hab ich mein hecksemplar seines buchs.
Ca 100 fehler entstellen die großartige leistung des forschers. Ganz übel z.b. das angebliche “palais marcolino” in dresden, das natürlich marcolini heißt.
s. 339 ist Plated keine “Goldlegierung”, sondern 1 vergoldung.
s. 137 zeigt kein “Gemälde von Rudolph Ackermann”, sondern allenfalls 1 radierung von rowlandson nach dieser vorlage.
französisch scheint der verfasser nicht oder nur schlecht zu können, da ich allein hierzu dutzende fehler fand: s. 114 nennt er den vater metternichs “Le Chérie des Belges”. Chérie ist peinlicherweise die weibliche form. leider ist das auch in der 2. Auflage stehen geblieben.
Der hübsch hässliche hyperurbanismus “Maltheser” könnte mich ja zu 1 spheckulativen these verleiten….
Datierungsfehler, unrichtige eigennamenschreibungen und falsche transkriptionen sind auch zu bemängeln sowie im literaturverzeichnis etliche unkorrheckte bibliograph. angaben

NEU im Laden
MARTIN CARDENAS "MANUAL DE PLANTAS ECONOMICAS DE BOLIVIA", Anton Friderich Büsching "Auszug aus seiner Erdbeschreibung. Erster Theil, welcher Europa und den nordlichen Theil von Asia enthält" (3. Aufl., Hamburg,...
foto um 1910 mit 15 verbindungsstudenten vor dem restaurant hornmühle in freiberg/sachsen, "guide to departments of history" 1986-87 (derzeit weltweit nicht im handel), Erich Hintzsche, Die Entwicklung...
porträtzeichnungen fülliger reifer frauen (v. 1941) von Claude GADOUD (1905-1991, bek. als plakatgestalter), almanach des kurt wolff verlags 1918 mit erstdrucken von kafka + illustriert v. L. meidner,...
November 2022 (21)
Mai 2022 (29)
März 2022 (21)
Juni 2022 (27)
Juli 2022 (19)
Januar 2022 (21)
Februar 2022 (22)
Dezember 2022 (19)
August 2022 (22)
April 2022 (24)
September 2021 (17)
Oktober 2021 (14)
November 2021 (18)
Mai 2021 (21)
März 2021 (14)
Juni 2021 (28)
Juli 2021 (22)
Januar 2021 (11)
Februar 2021 (13)
Dezember 2021 (15)
August 2021 (17)
April 2021 (14)
September 2020 (17)
Oktober 2020 (16)
November 2020 (12)
Mai 2020 (11)
März 2020 (15)
Juni 2020 (14)
Juli 2020 (8)
Januar 2020 (8)
Februar 2020 (12)
Dezember 2020 (9)
August 2020 (12)
April 2020 (14)
September 2019 (14)
Oktober 2019 (16)
November 2019 (11)
Mai 2019 (13)
März 2019 (15)
Juni 2019 (6)
Juli 2019 (18)
Januar 2019 (9)
Februar 2019 (13)
Dezember 2019 (14)
August 2019 (22)
April 2019 (7)
September 2018 (9)
Oktober 2018 (11)
November 2018 (8)
Mai 2018 (14)
März 2018 (23)
Juni 2018 (14)
Juli 2018 (17)
Januar 2018 (15)
Februar 2018 (8)
Dezember 2018 (14)
August 2018 (13)
April 2018 (18)
September 2017 (13)
Oktober 2017 (17)
November 2017 (16)
Mai 2017 (20)
März 2017 (21)
Juni 2017 (16)
Juli 2017 (17)
Januar 2017 (16)
Februar 2017 (14)
Dezember 2017 (23)
August 2017 (15)
April 2017 (31)
September 2016 (11)
Oktober 2016 (14)
November 2016 (12)
Mai 2016 (20)
März 2016 (12)
Juni 2016 (14)
Juli 2016 (15)
Januar 2016 (13)
Februar 2016 (12)
Dezember 2016 (20)
August 2016 (11)
April 2016 (24)
September 2015 (5)
Oktober 2015 (7)
November 2015 (21)
Mai 2015 (28)
März 2015 (6)
Juni 2015 (19)
Juli 2015 (9)
Januar 2015 (7)
Februar 2015 (9)
Dezember 2015 (15)
August 2015 (9)
April 2015 (5)
September 2014 (19)
Oktober 2014 (22)
November 2014 (9)
Mai 2014 (20)
März 2014 (26)
Juni 2014 (21)
Juli 2014 (25)
Januar 2014 (13)
Februar 2014 (12)
Dezember 2014 (11)
August 2014 (25)
April 2014 (18)
September 2013 (16)
Oktober 2013 (13)
November 2013 (20)
Mai 2013 (22)
März 2013 (7)
Juni 2013 (18)
Juli 2013 (19)
Januar 2013 (13)
Februar 2013 (11)
Dezember 2013 (23)
August 2013 (17)
April 2013 (13)
September 2012 (16)
Oktober 2012 (16)
November 2012 (9)
Mai 2012 (14)
März 2012 (14)
Juni 2012 (16)
Juli 2012 (18)
Januar 2012 (7)
Februar 2012 (12)
Dezember 2012 (8)
August 2012 (15)
April 2012 (8)
September 2011 (6)
Oktober 2011 (2)
November 2011 (11)
Mai 2011 (10)
März 2011 (9)
Juni 2011 (8)
Januar 2011 (5)
Februar 2011 (9)
Dezember 2011 (11)
August 2011 (2)
April 2011 (8)
September 2010 (1)
Oktober 2010 (2)
November 2010 (2)
Juni 2010 (5)
Dezember 2010 (4)
August 2010 (5)