1. anruf des museums von hannover auf meinem AB, das meine postkarten an 1 hausmädchen ihres OBs geschenkt nehmen würde, obwohl ich von umsonst bei meinem angebot nie geredet hatte und obwohl mein AB mit „Kunsthalle Heck“ anfängt. 1 intelligente/r anrufer/in hätte da umgeschaltet und erst mal nach den konditionen gefragt. Ich finde es ohnehin unverschämt, davon auszugehen, dass einem was geschenkt wird. 2. tel. mit einer fachzeitschriftenredaktion, deren chefredakteurin ich neulich mitgeteilt hatte, dass ich das andre blatt ihres verlags abbestellt hätte, da ich nach der lhecktüre immer deprimiert war, seit das magazin vom fachlichen weg zum life-style-mäßigen hin sich entwickelt hat 3. tel. mit 1 kollegen, mit vielen interna von beiden seiten So lasse ich ihn wissen, dass 1 gemeinsamer bekannter der gräfin waldersee ähnle 4. meine frau hat 1 triangel im arm meiner winterjacke genäht, aber so, dass ich innen kaum mehr durchkomme und es mir das blut staut und meine bewegung einschränkt. Wenn ich ihr das sage, wirft sie das stück evtl. weg - 1 horrorgedanke 5. 1 museum holt 1 bereits 2017 (!) gekauftes objekt endlich ab.