2 männer bieten mir an, in meinem laden eine kostenlose überwachungsanlage zu installieren. Kostenlos deshalb, weil sie die lokalen händler in diese modellanlage schicken wollen. Meine frau rät vehement ab. Ich misstraue dem angebot nicht völlig, bitte aber einen guten bekannten von der kripo um auskunft. Dabei kommt heraus, dass die bande schon unter polizeilicher überwachung steht. Ich biete mich als lockvogel an, damit sie auf frischer tat ertappt werden können. Meine frau verbietet es mir, die versicherung würde auch nicht zahlen, wenn ich den schaden mutwillig herbeiführe, und die polizei erklärt, meinen laden nicht rund um die uhr bewachen zu können. So wurde wieder einmal eine heldentat verhindert