ist es psychologisch dasselbe, wenn schlecker tausende filialen aufmachte, weil er offenbar nie genug hatte, und wenn ich 3 jahre nach umzug in einen zehnmal größeren laden schon wieder platzprobleme habe?