am liebsten in einem sarg aus dem altpapier aus meinen eigenen büchern! (bitte um abstimmung unten rechts, wie SIE diese idee finden.) doch schon wenige stunden später erfuhr ich, dass hierzulande nur särge aus massivholz erlaubt sind! verfluchte bevormundung von der vorgeburt bis über die bahre hinaus. ich müsste mich also z.b. nach frankreich in ein krematorium fahren lassen. aber ich reise doch so ungern. ein kompromiss bis zur änderung der gesetzeslage wäre, die für den sarg ebenfalls vorgeschriebene einlage aus papierfetzen von büchern zu machen, die dem verstorbenen wichtig waren. (natürlich nur die, die eh kein antiquar will...)