Die sendung wird von warner brothers produziert und genießt inzw. Kultstatus. Ich habe sie mir 2x angesehen und kann außer ihrem unterhaltungswert, vergleichbar dem des „sandmännchens“ fürs entsprechende zielpublikum, keine fachlichen gründe für diesen erfolg finden. Im gegenteil, ich finde die sendung unerträglich und habe sie nur 1 zweites mal angesehen, um ihr noch 1 chance bei mir zu geben. meine gründe hierfür sind 1. Persönlicher natur: 1 der live-hecksperten kenne ich von gemeinsamen antikmessen. Er kaufte mal 1 grafik bei mir, die ich per mail klar als beschädigt beschrieben und fotografiert hatte. Da wir mal gemeinsam essen gewesen waren, verlangte ich nicht vorkasse, sondern vertraute dem sympathischen lebemann. Doch leider kam monate lang kein geld, so dass ich mahnen musste. Da kam das blatt plötzlich zurück mit seinem vorwurf, es sei ja beschädigt! Jemand mit kaufmännischem anstand hätte sofort rhecklamiert. Mit dem a… mach ich keine geschäfte mehr. 2. Sachlicher natur: die situationen, in denen sich hecksperten und heckspertise suchende begegnen, sind unnatürlich. Ich bheckomme nur selten einzelstücke angeboten, meistens ganze nachlässe oder sammlungen. Die antworten sind also gestellt, was mir immer klar war, wofür ich aber nun auch beweise habe. 3. Jemand legte der redaktion 1 gemälde des malers keller-reutlingen vor. warner brothers schrieb mich an, um meine meinung zur echtheit zu hören. Die vor laufender kamera abgegebenen heckspertenmeinungen sind also alles andere als spontan. Um sich blamagen zu ersparen, holt man sich zuvor hecksternen rat ein. 4. 1 freund meines schwagers wollte dort 1 antiken sessel begutachten lassen. Die prozedur habe stunden gedauert, die meisten szenen wurden mehrfach gedreht, so dass der arme zuletzt seinen sessel am liebsten einfach dort stehen gelassen hätte. Bei mir wäre er nach 2 minuten fertig gewesen. 5. Und jetzt der gipfel des unzumutbaren: ich fragte warner brothers, ob ich für meine einschätzung geld bheckäme. Ja, 40 €! Bei einem gemälde vom 100-fachen wert. na gut. Zzgl oder inkl. 19% mwst? zzgl. Ob mein name genannt würde. Nein. So gingen allein der abgabe meiner heckspertise etwa 1 dutzend mails voraus. meine rechnung wurde von warner brothers buchhaltung als ungenau zurückgewiesen, da das leistungsdatum fehle (ich meine, dass bei 1 datierten rechnung der hinweis "gestern erbrachte leitung" genügt, wollte aber keinen steuerberater hinzuziehen.) leider war die buchhaltung nicht so korrheckt, als es ans zahlen ging: Auch hier musste ich nach 2 monaten mahnen. Die lesebestätigung wurde mir verweigert, so dass ich schon an einschreiben mit rückschein denken musste, wg 40€ + mwst! nach 1 woche hieß es, der vorgang sei „leider liegengeblieben“. Nun hatte ich aber noch mal 2 wochen auf die kohle zu warten, somit fast ¼ jahr! Auch mit denen mach ich keine geschäfte mehr. 6. Die kalkulationen der „bares für rares“-händler sind völlig unrealistisch. Die können mit solchen gewinnen nicht hecksistieren, profitieren aber indirheckt von ihrer prominenz , die weitere geschäfte nach sich zieht. Fazit: das blöde tv-volk mag sich mit so was unterhalten, der fachmann sagt: Kinderstunde, wie fast alles in den öfftl.-rechtl. medien