der u.a. friedrich wolf wg § 218 verteidigte (den vater des späteren ddr-spionagechefs markus wolf). fr. wolf erwähnt elsas in seinem hierüber erschienenen büchlein. elsas wurde die anwaltszulassung aberkannt, obwohl er dagegen durch seine tätigkeit im 1. weltkrieg geschützt gewesen sein sollte. aber hermann cuhorst betrieb diese maßnahme eifrig und mit erfolg. cuhorsts tochter war meine kundin.