der säugling christian thierer starb 1892. Ihm zu ehren wurde 1 kalligraph beauftragt, ein „Denkmal der Liebe“ zu zeichnen. Nach jahr(zehnt?)en war das knäblein vergessen. Jemand verwendete den pappkarton mit der kalligraphie, um das foto einer selten hässlichen frau rückwärts zu befestigen, die aussah wie 1 leguan. Zu allerletzt wurden zeitungsinserate für straussfedern „brunhilde“, die „heilbronner sterbekasse“, mostextrakt und lilienmilch darübergeklebt.