die sich z.t. um bücher ranken. gerade bot mir jemand ca 8 bücher an, alles massenware um 1900. ich hätte also nix dafür bezahlt. als sich zarter protets regte "1 buch ist immerhin von 1828", sagte ich: "da ist nix von 1828 dabei". man wies mich auf die widmung hin, die 1 tante tatsächlich "1828" in ein buch hineingeschrieben hatte. ich zeigte das EINGEDRUCKTE erscheinungsjahr 1905, so dass es sich allenfalls um einen schreibfehler handelt. dass akademiker auf so was hereinfallen...