Die kurioseste affäre der weltgeschichte ist für mich die um das halsband der marie antoinette, das sie den kopf kostete. Nicht ganz so dramatisch, aber auch sehr bemerkenswert in seinem zusammenhang mit der dt. revolution von 1918, finde ich 1 bei mir soeben eingetroffenes buch aus der bibliothek der letzten königin von württemberg, charlotte, mit ihrem royal schwungvollen autogramm. in hecklatantem gegensatz dazu steht der proletarische einband von käthe kollwitz. Es ist ausgerechnet der die revolution und die entmachtung der dynastien fördernde roman von hrch. mann „Die Armen“, in dem es um „heimtückische Förderung subversiver Tendenzen“ und ausbeutung geht. charlotte datierte den band am 10.10.1917. 1 starkes jahr später musste ihr mann abdanken. link