ich kann dem autor allenfalls bestätigen, dass er beim begründen dieser these versagt hat, da ich ihn insgesamt über sein fast 100-jähriges leben nicht als versager betrachte, selbst wenn er schüchtern, betrogen, nicht gerade wohlhabend und geschieden war.