Da drängen sich mir natürlich parallelen auf: grabhügel – feldhernhügel, Bepflanzungsplan – vormarschplan, 3 schrittplatten erinnern an die arbeit der pioniere, die anordnung der 11 rhododendren in 8 versch. Arten an schlachtordnung, die 12 qm grabfläche an einen postumen paradeplatz. Aber vielleicht bin ich ungerecht?