ein lehrer bringt 2 anhänger voll mit büchern. Bei der 2. lieferung erzähle ich, dass ich aus der 1. bereits die spuren eines arztes dr. m. rekonstruiert hätte, der mehrere bücher aus einem hotel in vorarlberg entweder gestohlen hat oder sich dort abstempeln ließ. Später kommt das gespräch auf meinen exmitarbeiter g., der zufällig schüler dieses lehrers war. dann fragt er nach der frau von g. und sagt, sie sei die tochter des oben erwähnten dr. m.! jetzt will mein exmitarbeiter, angehender strafrichter, die bücher zurückkaufen und seinem schwiegervater unter den weihnachtsbaum legen.