ich blätterte heute die alben von helga mack durch und fand darin einen artikel von mir: "Maler magisch beleuchteter Idyllen" (zu P.W. Keller-Reutlingens 150. Geburtstag), in: Reutlinger General-Anzeiger, 4.2.2004, S. 6. die inzw. verstorbene hatte sich meinen namen dabei umrandet. somit dürfte der artikel 1 der gründe gewesen sein,weshalb sie testamentarisch verfügte, dass ich ihren künstlerischen nachlass vermarkten sollte.