die Versteigerung als königliches Vergnügen: Der später öffentlich geköpfte König Louis XVI ließ in Versailles regelmäßig Erzeugnisse seiner Porzellanmanufaktur Sèvres versteigern. An der Auktion nahm die gesamte königliche Familie teil.