kunde: ist der schädel echt? ich: ja. kunde: weiß man, von wem der ist? ich: das ist der schädel von hildebrecht hommel. kunde: was? und woher haben Sie den? ich: ich hab den von seiner tochter. kunde: waas? die gibt Ihnen den schädel ihres vaters? ich: ja. nach einiger verwirrung kläre ich dann auf, dass der schädel auf dem schreibtisch von hommel stand.