gestern bringt ein mann 2 kunstwerke: 1 von wolfgang weiler, über den es außer dem von mir verfassten reutlinger künstler-lexikon wohl wenig gedruckte literatur gibt, und 1 von friedel peisert, deren nachlass bei mir ist. aber obwohl ich ca 600 werke von ihr hierhabe, kaufe ich auch dieses dem mann noch ab, weil es so gut ist. dieses werk von peisert ist ein geschenk seines schwiegervaters, das er loswerden wollte, weil der schwiegervater zwar 2 töchter hat, aber nur der einen 1 grundstück geschenkt hat, der anderen nicht. sie war die frau des peisert-besitzers. selbst als sie an krebs starb, wollte sie sich wg dieser benachteiligung nicht mit ihren eltern versöhnen, die auch nicht von ihrer beerdigung benachrichtigt wurden.