Nachts träume ich immer wieder, dass nach jahrzehnten, verbunden mit irgendwelchen forderungen, mir irgendein geschäftsvorgang vorgelegt wird, an den ich mich nicht erinnere. Gestern ging ich spazieren und fragte mich, was geschähe, wenn ich das wirklich mal erleben müsste. Heute nun traf das ein: eine dame meldet sich nach etwa 8 jahren und fragt nach dem verbleib eines mir überlassenen gemäldes. Ich erinnere mich an nichts, die mir gefaxten unterlagen sind aber von mir. Ich finde den vorgang weder in meinen kommissionsunterlagen noch in denen zu dem künstler, von dem ich schon sechsstellig verkauft habe. Ich werde doch nicht 8 oder mehr jahre buchhaltungsunterlagen durchgehen müssen, um zu beweisen, dass alles ordnungsgemäß erledigt wurde!