Gestern war ich einen nachlass im etwa 50 km entfernten münsingen schätzen. Ich hoffe, dies durch eine attraktive versteigerungsankündigung demnächst belegen zu können. Auf dem rückweg kehrten wir in das restaurant gulewitsch in offenhausen ein. Dort hängen mehrere bilder von walter gutbrod, von dem ich gerade bei mir tausende bilder ausstelle. Neben einem gutbrod hängt dort ein werk des marinemalers egbert patzig, von dem ich schon für hunderttausende euro kunst verkauft habe. Auf einem pult im eingangsbereich des lokals liegt ein buch über den bedeutendsten offenhausener künstler aus, wolfgang stock. In meinem „reutlinger künstler lexikon“ ist wolfgang stock als einziger offenhausener künstler in der kreiskarte verzeichnet. Den nachlass seiner schwester habe ich einige hundert meter weiter einst versteigert. Sie war die lebensgefährtin des chemikers butenand, der das männliche sexualhormon entdeckt hat.