Das 1. von mir verkaufte kunstwerk aus dem nachlass peisert war heute ausgerechnet das porträt eines befreundeten geschäftsmannes, der vor 14 monaten unter dramatischen umständen jung starb. auf der rückseite klebten noch 2€, und das, obwohl die peisert fast nie geld hatte! Aus der bezeichnung des bildes geht hervor, dass sie vermutlich den geschäftsmann um 10€ für ein taxi angeschnorrt hat und das rückgeld auf das bild klebte, um ihm gelegentlich beides zu geben. Jetzt sind die porträtistin und der porträtierte tot, und die bedauernswerte mutter des geschäftsmannes kaufte das bild von mir und bekommt nun das wechselgeld!