Gestern bot mir ein doktor seine erotische bibliothek an, die er „aus hormonellen gründen“ abgeben wolle.