Heute habe ich hereinbekommen (mit der bibliothek eines katholischen pastoralreferenten, in der sich pikanterweise auch charlotte roches porno SCHOßGEBETE befand): walter kasper „Jesus, der christus“. Dazu hatte mir ein tübinger bibliothekar schon früher mal erzählt, dass in das exemplar seiner bibliothek jemand in den verfassernamen eingefügt hatte „DER“, so dass der titel nunmehr lautete: „walter, der kasper: jesus, der christus“!