ist eines meiner lieblingssammelgebiete. Mein schönster beleg bislang: auf dem rücken eines „ergänzungsbandes“ verewigte sich ein offenbar ungarischer meister dieser zunft selbstbewusst mit „EHRGÖNZ. Band“ (hier anzusehen). Gestern fand ich auch was hübsches: dass brecht nicht bertold, sondern BERTOL-T heißt, lässt so mancher germanistikprofessor im examen feststellen. Ein industriell hergestellter einband jedoch, wo auf dem titelblatt noch deutlich sichtbar bertold stand, verbreitete als buchclub-ausgabe zehntausendfach die lesart bertold.