gestern stellte ich bei ebay ein ölgemälde ein mit einer kirche. Da der rahmen von einem bozener geschäft stammte, nahm ich an, das motiv sei auch aus den dolomiten. Ich verlangte 89 € für das gemälde und bat um identifizierung des motivs. Ein freundlicher ebayer identifizierte mir nun heute tatsächlich das motiv. Ich bedankte mich persönlich und öffentlich bei ihm und setzte das gemälde auf 129€ hoch, da es ja nun speziell an bewohner der gegend verkauft werden kann. Anschließend fragte der hinweisgeber, ob er es noch zum alten preis haben könne. Nun wüsste ich gern: 1. wieso hat der mann das bild nicht gleich gekauft? 2. Soll ich es ihm zum alten preis lassen, damit er nicht benachteiligter seiner eigenen wohltat wird? Ich neige dazu. 3. Was wird aber dann aus mir? Schließlich habe ich mich ja auch gefreut über die wertsteigerung.