er spielte in meiner jugendzeit die tv-rolle eines gewissen „jones“, weshalb wir unsren ihm ähnelnden mathelehrer jones nannten. Jahrzehnte später kam er in meinen laden, trug sich ins gästebuch ein und kaufte. Die ware ließ er sich ins hotel bringen. Meine frau ging mit, aber er hatte frisch verheiratet kein auge für sie. Jahre später dasselbe: er kam, kaufte und ließ sich ins hotel beliefern. Diesmal war er aber frisch getrennt und hatte plötzlich ein auge für meine frau. Da sie nicht so reagierte, wie er sich das offenbar erhofft hatte, kam er zu mir nie wiede