Thomas Leon Heck

Tanten

  Heut sah ich eine postkarte: „an onkel, wo was schenkt, isch besser wie a tante, wo klavier schpielt“. Da fiel mir der kunde ein, der angesichts einer kommode bei mir sagte: „da denk i an die tantene, wo mr nie was kriegt hat“.  

Meine beziehungen in die unterwelt

  Gestern sah ich bei arte eine dokumentation über das grab des padiamenope aus dem 7. jhdt vor chr. Darin wurde der beinbruch des archäologen wolfgang schenkel beim ausgraben dieses monuments erwähnt. professor schenkel ist der einzige tübinger ägyptologe, der sich (mit einer ehem. Assistentin) die bibliothek seines vorgängers hellmut brunner, die bei mir gelandet ist, hier angesehen hat.

Das genie, das mir am nächsten stand

  Die überschrift klingt nicht nur wie “der spion, der aus der kälte kam“, meine beziehung zu Reinhard Breymayer hat tatsächlich einige romanhafte züge.  Im Februar 1982 (auf den monat genau 200 jahre nach oetingers tod) entdeckte ich im Tübinger Universitätsarchiv ein bislang unbekanntes Manuskript des Theologen F.C. Oetinger (der auf goethe und marx gewirkt hat), das Breymayer zuvor vergeblich gesucht hatte. Ihm stand bei seiner suche aber die eigenhändigkeit von oetingers handschrift... mehr⇢

Triumphaler fehler

  Ein von mir jüngst produzierter, dann aber selbst entdeckter und tapfer offenbarter fehler in einem lateinischen satz erinnert mich an einen der wenigen triumphalen momente meines lebens: in einer altgriechischen stilübung an der uni TÜ hatte ich den satz „die straße führt nach syrakus“ ins griechische übersetzt und dabei französisch mener (=führen) und griechisch menein (=bleiben) verwechselt. Diese interferenz war ein grober fehler und hätte auch als solcher bewertet werden... mehr⇢

wieder ganz nach meinem geschmack

Vor fast genau 10 jahren ermittelte die kripo reutlingen wg eines aus der jos-weiß-schule gestohlenen gemäldes, das paul beuttner von dem namengebenden bürgermeister jos weiß gemalt hat. Auf seiner recherche kam einer beamter auch zu mir als in RT ansässigem kunsthändler und fragte, ob mir das bild angeboten worden sei. Ich sagte nein und fragte ihn, ob er denn ein foto des gemäldes habe. Er verneinte. Meine triumphierende antwort: „aber ich!“ da ich den nachlass des malers gehabt hatte,... mehr⇢

spams bei facebook

Da es inzwischen schick ist, außerhalb, aber sogar innerhalb des facebook-zoos diesen zu kritisieren, will ich ihn mal ganz antizyklisch loben: auf meiner persönlichen homepage www.thomasleonheck.de habe ich 150 echte kommentare erhalten und etwa 3000 (dreitausend !) spams, die alle einzeln erkannt und von hand eliminiert werden müssen. Bei FB habe ich sehr viel mehr kommentare erhalten, darunter KEINEN einzigen spam. Wie machen die das? Jedenfalls vielen dank dafür.

Am Montag war einer der schönsten tage meines verlegerdaseins:

Aus würzburg kamen 2 intellektuelle, um mit mir persönlich über meinen autor hans burkhardt zu reden, dem ich mein wertvollstes buch verdanke, den aphorismenband „vom selbstmord des selbstseins“. sie planen, eine homepage für ihn zu erstellen. Von all meinen 5 berufen (versteigerer, verleger, kunsthändler, antiquitätenhändler, antiquar) ist der des verlegers sicher der angesehenste. Insofern verdanke ich dem beruf einiges, besonders unter pr-aspekten, von einem eintrag in kindlers literaturlexikon... mehr⇢

TODESDROHUNG wg 98 EURO!

diese woche bekam ich folgende mail zu einem ebay-objekt von mir (foto einer musikklasse in trossingen mit einer offenbar identifizierbaren, inzw. alten dame drauf): "Guten Morgen, immer noch lebt die Dame vorne in der ersten Reihe. Aber für soviel werde ich das Bild nicht kaufen. Machen Sie mir doch endlich mal ein Angebot, das im Preis vernünftig ist. Ich habe doch schon mehrmals angefragt. Die Dame ist inzwischen 88 Jahre alt. Lange kann sie sich nicht mehr über das Bild freuen...... Schönen... mehr⇢

wiederbegegnung mit der eigenen vergangenheit

Gerade habe ich mit einer frau telefoniert, die vor genau 57 jahren porträtiert wurde. Das porträt bekam ich gestern herein, und da es bezeichnet ist, fand ich die als junge schönheit dargestellte heraus. Jetzt bin ich gespannt, ob sie es erwerben will.

*NEU* im Laden
"cellospieler" - holzschnitt von Karl Bernhard Schmoll gen. Eisenwerth (1912–1994), 20 bde hölderlin (frankfurter ausgabe), orig.porträtfoto 1897 von link⇢ antikes korsett (paris), miniaturgemälde von o. pracher, orig.porträtfoto um 1863 von link⇢ aquarell sign. "K. WINKLER": am kl. belt bei, 2 volkstüml. madonnen aus holz (19. jhdt), haderslev, (bodensee?-) landschaft v. Wilhelm Adolf MÜLLER (1889-1953),... mehr⇢
Dezember 2020 (9)
August 2020 (12)
April 2020 (14)
September 2019 (14)
Oktober 2019 (16)
November 2019 (11)
Mai 2019 (13)
März 2019 (15)
Juni 2019 (6)
Juli 2019 (18)
Januar 2019 (9)
Februar 2019 (13)
Dezember 2019 (15)
August 2019 (22)
April 2019 (7)
September 2018 (9)
Oktober 2018 (11)
November 2018 (8)
Mai 2018 (14)
März 2018 (24)
Juni 2018 (14)
Juli 2018 (17)
Januar 2018 (15)
Februar 2018 (8)
Dezember 2018 (14)
August 2018 (13)
April 2018 (18)
September 2017 (13)
Oktober 2017 (17)
November 2017 (16)
Mai 2017 (20)
März 2017 (21)
Juni 2017 (16)
Juli 2017 (17)
Januar 2017 (16)
Februar 2017 (14)
Dezember 2017 (23)
August 2017 (15)
April 2017 (31)
September 2016 (11)
Oktober 2016 (14)
November 2016 (13)
Mai 2016 (20)
März 2016 (12)
Juni 2016 (15)
Juli 2016 (15)
Januar 2016 (13)
Februar 2016 (12)
Dezember 2016 (20)
August 2016 (11)
April 2016 (24)
September 2015 (5)
Oktober 2015 (7)
November 2015 (21)
Mai 2015 (29)
März 2015 (6)
Juni 2015 (19)
Juli 2015 (9)
Januar 2015 (8)
Februar 2015 (9)
Dezember 2015 (15)
August 2015 (9)
April 2015 (5)
September 2014 (19)
Oktober 2014 (22)
November 2014 (9)
Mai 2014 (20)
März 2014 (26)
Juni 2014 (21)
Juli 2014 (25)
Januar 2014 (14)
Februar 2014 (12)
Dezember 2014 (11)
August 2014 (25)
April 2014 (18)
September 2013 (16)
Oktober 2013 (13)
November 2013 (20)
Mai 2013 (22)
März 2013 (7)
Juni 2013 (18)
Juli 2013 (19)
Januar 2013 (13)
Februar 2013 (11)
Dezember 2013 (23)
August 2013 (17)
April 2013 (13)
September 2012 (16)
Oktober 2012 (17)
November 2012 (9)
Mai 2012 (14)
März 2012 (14)
Juni 2012 (16)
Juli 2012 (18)
Januar 2012 (7)
Februar 2012 (12)
Dezember 2012 (8)
August 2012 (15)
April 2012 (8)
September 2011 (6)
Oktober 2011 (2)
November 2011 (11)
Mai 2011 (10)
März 2011 (9)
Juni 2011 (8)
Januar 2011 (5)
Februar 2011 (9)
Dezember 2011 (11)
August 2011 (2)
April 2011 (8)
September 2010 (1)
Oktober 2010 (2)
November 2010 (2)
Juni 2010 (5)
Dezember 2010 (4)
August 2010 (5)
Mit dem Besuch dieser Seite stimmen Sie unseren Datenschutzrichtlinien zu.