"Artikel 24: Jeder hat das Recht auf Erholung und Freizeit und insbesondere auf eine vernünftige Begrenzung der Arbeitszeit und regelmäßigen bezahlten Urlaub." da ich keine/n seh, wo ( = genderneutrales relativpronomen) mir 1 urlaub bezahlen soll, bin ich entweder kein mensch oder diese erklärung ist 1 relativer mist. ich tendiere zum ersteren
like
sortierungsgrad ca 97% (mehr ist nicht sinnvoll.) dabei abermals die faszination mancher eigennamen gespürt: KATAJEW - wunderbar. kalaschnikoff - herrlich. wollte mich schon zu 1 theorie über die schönheit russ. eigennamen versteigen, da holten mich arschak und wampilow wieder herunter.
like
wie mich der autor wolf schmid nennt (wohl weil ich ihn mal bat, sein kleinkind nicht mitzubringen), sagte gestern zu 1 kundin, die sich wunderte, dass ich ihre mir geschenkten bücher unbesehen auslud: „Sie sehen nicht aus, als ob Sie nur scheiß hätten“
like
gestern war ein 84-jähriger hier und kaufte 1 schüttstein (spülbecken aus stein), das nach meiner schätzung 100-200 kilo wiegt. Ohne zu zögern und ohne stöhnen lud er mit mir das trumm in sein auto. Da kenn ich andre, wesentlich jüngere, die bei jedem leichteren transport das große jammern anfangen.
like

Neu
im Laden:

buch aus d. bibl. v. link  buch aus d. bibl. v. alfr. rothschild aus stockach über ns-recht von bauern. darin heißt es u.a., 1 bauer verliere durch heirat mit 1... mehr 

Kunstdaten

Keller Reutlingen

Mit offenem Visier


eBay     YouTube

Facebook     Wikipedia

Heck QR
Heck Logo