Lorna Byrne, die nach eigenen angaben seit ihrer kindheit mit engeln kommuniziert, berichtet in ihrem buch „Engel in meinem Haar - die wahre Geschichte einer irischen Mystikerin“ über ihre besichtigung eines hauses, das sie bei einer auktion ersteigern wollte: „Ein paar Mal zog ich mich alleine ins Haus zurück ...um ...mit meinen Engeln in Ruhe über alles ...sprechen zu können“. (s. 194).
like
als der letzte bekannte nachfahre schillers anruft. ich liebe es.
like
und gibt mir anlass, die häufige überschätzung von bibeln mit einer anheckdote zu belegen: eine frau hatte 2 söhne. einer bekam ihr haus, der andre ihre bibel aus dem 18. jhdt. Mein vater versteigerte das stück, das einen 3-stelligen betrag erzielte. der sohn mit der bibel war der verzweiflung nahe.
like
ich blätterte heute die alben von helga mack durch und fand darin einen artikel von mir: "Maler magisch beleuchteter Idyllen" (zu P.W. Keller-Reutlingens 150. Geburtstag), in: Reutlinger General-Anzeiger, 4.2.2004, S. 6. die inzw. verstorbene hatte sich meinen namen dabei umrandet. somit dürfte der artikel 1 der gründe gewesen sein,weshalb sie testamentarisch verfügte, dass ich ihren künstlerischen nachlass vermarkten sollte.
like
Gestern morgen sah ich die reisealben der malerin helga mack durch (deren nachlass bei mir ist), um so landschaftsmotive ihrer gemälde identifizieren zu können. Dabei stieß ich auf die liste der teilnehmer einer reise 1968. darauf befand sich zufällig der name eines „fräuleins“ aus stuttgart, mit dessen nichte ich für den Nachmittag bereits verabredet war. diese nichte ist eine gelehrte, die im auftrag von ernst zinn briefe von rilke edierte und zu diesem zweck wochen lang bei rilkes tochter wohnte. Zinns bibliothek ist auch bei mir.
like
entdeckte ich vor über 20 jahren bei camus eine parallele: der mörder meursault findet in der gefängniszelle einen unvollständigen zeitungsartikel über einen anderen mord, den er „wohl tausendmal las“. Womit sich andere damals den hintern abgewischt hätten. Heute packt man bioabfall darin ein. Oder gibt so was zum altpapier.
like
Aber sogar wenn ich ohne ichbezügliche absicht ein buch lese wie gerade die biografie talleyrands, lande ich bei mir. Dieses französische politikgenie widmete etwa 40% seiner autobiografie der belgischen frage, d.h. der unabhängigkeit belgiens und der ernennung ihres 1. königs leopold I. Nun hatte dieser leopold u.a. 2 kinder: seinen nachfolger leopold II und den maler eppinghoven. Und wer besitzt das einzige bekannte gemälde, das eppinghoven von leopold II gemalt hat? Ich.
like
erfahre gerade, dass ich seit 2013 für 2 nichtexistente autos gez-gebühren zahle, weil ich bei der anmeldung überlesen hatte, dass je betriebsstätte 1 kfz kostenlos ist! meine zu viel bezahlten 400 € soll ich aber nicht zurückbekommen, da der fehler auf meiner seite liegt!
like
komme gerade von einer nachlassbewertung. seit eineinhalb jahren ist das haus unbewohnt und hatte schon 2x einbrecher da. ich wundere mich, dass es überhaupt noch was zum schätzen gab. daher mein rat seit 40 jahren: unbewohnte gebäude so bald wie möglich räumen.
like
wurde in einem buch ein sterbebildchen mit aufschlussreichen aufzeichnungen gefunden. ich habe noch nie so einen bedeutenden fund in meinen büchern gemacht, aber nun selbst einen darin angelegt: die namen eines angeblichen mordopfers, den der hauptbelastungszeugin und der angeblichen täterin. Da beide damen wesentlich älter als ich sind, darf ich hoffen, dass mein büchernachlass erst nach ihrem ableben auf den markt kommt. link 
like
Ich besaß mal einige eigenhändige zeilen des originalmanuskripts dazu, die, in denen sartre sagt, er sei kein chef. Er wuchs vaterlos bei seinem opa auf, einem verwandten von albert schweitzer (von dem ich 1000 bücher hier habe). Dieser großvater habe von den gegenwartsautoren nur 2 gelten lassen, darunter anatole france. Ich hatte die eigenhändige totenrede von anatole france auf emile zola. Sartre stellt sich selbst als wort- und buchfetischisten und auch als leidenschaftlichen antiquariatsbesucher dar, dessen leben nur aus lesen und schreiben von büchern bestand. Aus solchem holz geschnitzt, bekam er den literaturnobelpreis zugesprochen und – lehnte ihn ab.
like
ich hatte den nachlass eines opfers, etwa 100 gemälde der in riga ermordeten alice haarburger. ich habe die bibliothek eines täters, der am volksgerichtshof das unrechtssystem unterstützte und in der brd zum generalbundesanwalt aufstieg. Und nun bin ich auf ganz eigenartige weise in das schicksal eines menschen verwoben, der täter und opfer zugleich war. Kurt gerstein lieferte das zyklon b in die KZs als desinfektionsmittel. Als er in polen aber beobachtete, wie damit juden vergast wurden, wandte er sich unter lebensgefahr sofort an schwedische und vatikanische diplomaten – ohne erfolg. Hochhuth hat dieser trägheit des vatikans ein denkmal gesetzt in seinem drama DER STELLVERTRETER (und war auch einmal bei mir im laden). Mein exmitarbeiter gerald rauscher hat ein buch ueber hochhuth verfasst. nachdem gerstein 1945 festgenommen worden war, saß er in derselben zelle wie etwa 50 jahre vor ihm dreyfus. emile zolas berühmtestes werk ist die rede J’ACCUSE zugunsten von dreyfus. Ich hatte die eigenhändige totenrede von anatole france auf zola. Dann nahm sich gerstein das leben. Im nürnberger prozess war eine quelle der anklage sein bericht, der auf der schreibmaschine eines pfarrers getippt wurde, dessen bibliothek bei mir ist. Mein anwalt hat seine kanzlei in tübingen in dem haus, in dem gerstein und seine familie lebten. Ich bin also schon mehrfach auf denselben stufen gegangen wie er.
like

Neu
im Laden:

plakat für "koko-erfrischungsmittel" der erfurter fa. strasser um 1935, carl christian Rückert: "der tote preuße" (erstausg. m. verf.widmung), radierung "musizierende engel... mehr 

Kunstdaten

Keller Reutlingen

Mit offenem Visier


2018 August (13)
2018 Juli (17)
2018 Juni (14)
2018 Mai (14)
2018 April (18)
2018 März (24)
2018 Februar (8)
2018 Januar (15)
2017 Dezember (23)
2017 November (16)
2017 Oktober (17)
2017 September (14)
2017 August (16)
2017 Juli (17)
2017 Juni (16)
2017 Mai (20)
2017 April (31)
2017 März (21)
2017 Februar (14)
2017 Januar (18)
2016 Dezember (21)
2016 November (13)
2016 Oktober (15)
2016 September (11)
2016 August (11)
2016 Juli (15)
2016 Juni (15)
2016 Mai (20)
2016 April (24)
2016 März (12)
2016 Februar (12)
2016 Januar (13)
2015 Dezember (15)
2015 November (21)
2015 Oktober (7)
2015 September (5)
2015 August (9)
2015 Juli (9)
2015 Juni (19)
2015 Mai (29)
2015 April (5)
2015 März (6)
2015 Februar (9)
2015 Januar (9)
2014 Dezember (11)
2014 November (9)
2014 Oktober (22)
2014 September (19)
2014 August (25)
2014 Juli (25)
2014 Juni (21)
2014 Mai (20)
2014 April (18)
2014 März (26)
2014 Februar (12)
2014 Januar (14)
2013 Dezember (23)
2013 November (20)
2013 Oktober (13)
2013 September (16)
2013 August (17)
2013 Juli (19)
2013 Juni (18)
2013 Mai (22)
2013 April (13)
2013 März (7)
2013 Februar (11)
2013 Januar (13)
2012 Dezember (8)
2012 November (9)
2012 Oktober (17)
2012 September (16)
2012 August (15)
2012 Juli (18)
2012 Juni (16)
2012 Mai (14)
2012 April (8)
2012 März (14)
2012 Februar (12)
2012 Januar (7)
2011 Dezember (11)
2011 November (11)
2011 Oktober (2)
2011 September (6)
2011 August (2)
2011 Juni (8)
2011 Mai (10)
2011 April (8)
2011 März (9)
2011 Februar (9)
2011 Januar (5)
2010 Dezember (5)
2010 November (2)
2010 Oktober (2)
2010 September (1)
2010 August (5)
2010 Juni (5)
eBay     YouTube

Facebook     Wikipedia

Heck QR
Heck Logo
Mit dem Besuch dieser Seite stimmen Sie unseren Datenschutzrichtlinien zu.
OK