als meine frau mal vom bildnis einer asiatin ein foto machte und mir zumailte, leitete ich es an die japanische botschaft weiter und übersah, dass Cornelie Heck die datei flapsig „japse“ benannt hatte. Kein wunder, dass ich nie antwort bekam. Nun habe ich 7 künstlerische erot. Fotos weiblicher geschlechtsorgane an 1 auktionshaus gemailt. Die empfängerin leitete sie an ihren kollegen intern weiter mit dem ironischen vermerk „for your enjoyment!“ der ließ den betreff stehen und antwortete mir, was selbst dann, wenn er nicht schwul ist, der pikanterie nicht entbehrt.