habe die bücher einer frau aus TÜ erworben. Ihr ehemann hatte einige jüdische ahnen, weshalb er sogar noch nach dem krieg schwierigkeiten hatte, eine stelle als evang. pfarrer zu finden! Ihr onkel hatte auch jüdische u.a. vorfahren, weshalb er im 3. reich nicht mehr richter sein durfte. Aus diesem grund hat die frau mit ihrem mann beschlossen, den kindern nichts von ihren vorfahren zu berichten! Das weiß ich von der vermieterin, von der 1 postkarte in 1 buch lag und die ich anrief, da wir uns schon lange kennen. Unter den büchern waren 2, die die beziehung der 3 generationen zu den mendelssohns nachweisen, der wohl berühmtesten dt.-jüd. Familie. Der oben erwähnte onkel schenkte sie seiner nichte mit der befürchtung (der brief liegt vor mir): „daß sie bei meinem Tode verkommen“! da die kinder wohl noch immer nichts von ihrer herkunft wissen, haben sie brief und bücher entsorgt. Der entrümpler brachte sie mir und ich stehe kopfschüttelnd davor.