Thomas Leon Heck
Willkommen auf thomasleonheck.de, der Seite des Dußlinger Auktionators, Verlegers, Antiquars und Kunstexperten Thomas Leon Heck.
Vor 300 jahren war ein vorfahr von ihm – garnisonspfarrer.
sagte Ernst Hohenemser. aus seiner bibliothek hab ich 1 buch hereinbekommen.
Man solle sie auf die mittelschule schicken, heißt es darin, obwohl sie intelligenzmäßig eher im unteren bereich dessen liege, was dafür erforderlich sei. Heute ist sie professorin und verkehrt mit den geistesgrößen der welt.
weil er verdächtigt wurde, den sohn des milliardärs würth entführt zu haben. dass sich laut polizei keinerlei hinweise auf seine täterschaft ergaben, ist gut für seine nerven, aber schlecht für den wert der korrespondenz, die ich mit ihm geführt habe.
die ich nur widerwillig durchblättre, da ich mich frage, was ein jüngst verstorbenes gut 80-jähriges fräulein schon zu berichten weiß. und dann hat der erfolgreichste autor seiner zeit, w.s. maugham, über ihren beinahestiefvater 1 kurzgeschichte verfasst! Mehr dazu später
kann man schwäbisch maugham-nescht nennen.
gerade entdeckte ich in 1 fußballbuch eingeklebte weibliche aktbilder. hier ging der mann wohl davon aus, dass seine frau da nie hineinsehen würde. ähnlich raffiniert ging einer vor, der seine märklin-kataloge mit fotos weiblicher schönheiten vollklebte. wie mann in zeiten des internets sich der kontrolle entzieht, weiß ich nicht: vermutlich durch "verlauf löschen"
ich lege es auf 1 tisch. kommt 1 kunde vorbei und erkennt die darauf fotografierte als seine kollegin. er nennt sogar den korrheckten namen.
die orig. doktorurkunde seines vaters von 1943 bei mir im ebay-shop entdeckt und gekauft, die der inzw verstorbene doktor ein leben lang gesucht hat
ich wollte es eigentlich rechtzeitig mitteilen, habe es aber vergessen, vielleicht weil es mich geniert, dass ich nur 2 bücher hatte aus der bibliothek der tante ihres schwiegersohns