Thomas Leon Heck
Willkommen auf thomasleonheck.de, der Seite des Dußlinger Auktionators, Verlegers, Antiquars und Kunstexperten Thomas Leon Heck.
2016 Februar
Mein wunsch, mich fortzupflanzen, war wohl nie vorhanden. durch die lektüre aber von lessings nathan („macht denn das blut den vater?“) wurde er endgültig ad nacta gelegt. nun bekam ich soeben einen gehstock herein eines fanatischen lessing-gegners, paul albrecht (1851-94), der in einem 6-bändigen werke lessing als totalplagiator zu überführen versucht. (120 jahre vor guttenplag). Nun ist auch dieses idol von mir demontiert und ich geh – am stock.  immerhin trägt der stock ein monogramm H
2016 Februar
Der erstrangige afrikaforscher hermann von wissmann bekam von könig leopold II von belgien das angebot, für ihn belgisch kongo zu regieren. Von leopold hab ich das einzige porträt hier, das sein bruder arthur von eppinghoven von ihm gemalt hat, und von wissmanns sohn hab ich in TÜ den nachlass versteigert
2016 Februar
kein problem: er wurde von der königin von saba besucht, und den nachlass eines der bedeutendsten erforscher von saba, hermann von wissmann, hab ich versteigert.
2016 Februar
"die Idealfunktion einer (sc. öffentlichen) Bibliothek ähnelt ein bisschen derjenigen der Bouquinisten". das sind buchantiquare, bes. die in paris am seineufer. bei mir steht ungefähr der inhalt für 1000 Bouquinistenkästen.
2016 Februar
bei durchsicht meiner bücher meine ich feststellen zu können, dass wörter wie schicksal und ewig in deutschen buchtiteln im 3. reich hoch im schwange waren, seitdem aber praktisch ausgestorben sind.
2016 Februar
eine ganze bibliothek anbietet und ich frage: "wo stehen die bücher?", will ich eigentlich hören "in stuttgart" oder "in tübingen" und nicht, wie immer wieder, "in der garage" oder "bei uns hier im 1. stock"
2016 Februar
vor ca 14 monaten rief ich bei meinem besten kunden an und erfuhr, dass ihn gerade der notarzt geholt hatte, um ihn nach TÜ in die klinik zu bringen. Ich rannte auf den wall an der B 27, und tatsächlich fuhr in der errechneten zeit ein drk-auto vorbei, in dem ziemlich sicher mein kunde lag. Es war ein abschied für immer. Nun wollte ich ein von mir an ihn verkauftes gemälde für eine museumsausstellung von seiner witwe ausleihen und rief zu diesem zweck erstmals seit seinem tod dort an, um zu erfahren - dass heute sein geburtstag ist.
2016 Februar
aus dem nachlass einer lehrerin habe ich ca 40 druckstöcke von holzschnitten, die ihre schüler vor über 30 jahren gefertigt haben. Von den 40 sind etwa 30 mit namen versehen, von denen ich etwa 20 dank google ermitteln kann. von allen angerufenen und durch benachrichtigung untereinander informierten aus der alten klasse hat nach monaten nur eine einzige interesse an diesem gruß aus der kindheit. Die kommt gestern und bietet 10 € statt 20. so war die ganze mühe bislang vergeblich
2016 Februar
darin 1 kapitel über die seebruckenmühle. den nachlass des inhabers hans hahn hab ich letzten sommer aufgelöst. das kunstwerk, das auf dem foto neben ihm zu sehen ist, steht nun bei mir.
2016 Februar
einmal nahm eine kunsthistorikerin bei mir im laden eine original miro-grafik in die hand und sagte herablassend unverschämt: „und DAS soll ein original miro sein? Woher wollen Sie das denn wissen?“ obwohl mich ein ton wie der ihre normalerweise aggressiv macht, antwortete ich sehr sachlich: „das blatt hab ich direkt bei miros verleger maeght in paris abgeholt. Es besteht also kein anlass, daran zu zweifeln.“ Als sie weiter stichelte, wies ich zum nachweis meiner qualifikation darauf hin, dass ich autor der WELTKUNST bin, des zentralorgans des dt. kunsthandels. Sie darauf: „Sie müssen ja ein völlig angeknackstes selbstbewussstein haben, wenn Sie innerhalb der ersten 5 minuten jemandem erklären, autor der weltkunst zu sein“! am meisten ärgert mich, dass ich ihr trotzdem, selbst danach noch, tipps für ihre zulassungsarbeit über den „ewigen juden in der malerei“ gab.
2016 Februar
Johannes Baader, der sich den Namen „Oberdada“ zulegte, rief sich selbst als „Präsident des Erdballs“ aus. Von ihm hatte ich eigenhändige werke (kunst, literatur). Er arbeitete in demselben architekturbüro wie der stuttgarter maler gustav schleicher, dessen nachlass bei mir ist und von wo ich die baader-sachen habe. schleicher war nicht wenig erstaunt, als ihm baader in den 40-er jahren sagte, dass über ihn, baader, ein artikel im brockhaus sei.
2016 Februar
  Jean Pierre HEBRARD Hébrard Village de Saint SIFFRET Nimes Ölgemälde Jean Pierre HEBRARD Hébrard Village de Saint SIFFRET Nimes Ölgemälde in Antiquitäten &… ebay.de